Hilfsmittel zur Kommunikation, PC-Bedienung und Umfeldsteuerung
Unsere Servicenummer: 0800 734 28 47 (kostenfrei + bundesweit)


nop

Anne und der Zauberer Wichu

Anne-Sophie Perrin ist 13 Jahre alt und geht in die 6. Klasse des Caritas-Förderzentrums St. Laurentius und Paulus. Sie ist ein lebenslustiges, kontaktfreudiges und humorvolles Mädchen, das gerne feiert und mit Freunden zusammen ist. Außerdem liebt sie Ausflüge, auch ins Kino, Museum und Theater, sowie Bücher. Anne versteht Französisch, da ihr Vater Bretone ist und zuhause Französisch gesprochen wird.

Kommunikation macht unabhängig!
Wegen ihrer Cerebralparese nutzt Anne ein Kommunikationsgerät: Der Tobii mit Augensteuerung ist ihr Begleiter im Alltag. Verschiedene Inhalte des Tobii Communicators und die Software Multitext ermöglichen ihr beispielsweise die Teilhabe am Unterricht. Eine ihrer Lieblingsseiten auf dem Tobii-Gerät ist die mit den Flüchen: „Ich hab die Schnauze voll!“ kann sehr hilfreich sein.
Die Kommunikationshilfe habe bei Anne einen riesigen Entwicklungsschub bewirkt, sagt ihre Klassenlehrerin. Endlich konnte sie zeigen, was in ihr steckt. Mit viel Willenskraft und Anstrengung hat sie unermüdlich geübt, mit der Augensteuerung umzugehen, und hat sich auch von Rückschlägen nicht beirren lassen.
Anne und der Zauberer Wichu

Sie lernt schnell und setzt das Gelernte gut um, sei es in Deutsch, wo sie inzwischen Geschichten auf ihrem Tobii schreibt, oder auch in Englisch und den anderen Fächern. Ihre schnelle Auffassungsgabe ist beeindruckend und daher verwundert es auch nicht, dass sie bei dem Spiel „Wichu’s Zaubertrank“ aus LookToLearn, einem (Trainings-)Spiel für Augensteuerungen, so gut ist.
Anne und ihre Mutter haben REHAVISTA bei einem Pressetermin der Messe REHAB unterstützt. Anne hat allen gezeigt, wie eine Augensteuerung funktioniert und erklärt, wie wichtig das Gerät für sie ist: „Ich schreibe Klassenarbeiten mit dem Tobii, ich kann Hausaufgaben machen. In der Pause höre ich Musik oder spiele ich. Ich kann sagen, was ich will. Das alles konnte ich früher nicht. Ich bin so froh, dass ich den Tobii habe!“ Trotz der Aufregung, der vielen Fragen und neuen Eindrücke hat Anne ihre Sache großartig gemacht.
Seit Neustem übt sie fleißig mit ihrem E-Rolli, den sie über eine Kopfsteuerung bewegt. Noch ist Vieles ungewohnt und schwierig, aber Annes starker Willen wird sie sicher auch hier ans Ziel bringen: einem weiteren großen Schritt zu mehr Unabhängigkeit.



DatenschutzImpressum
© 2011-2016 REHAVISTA GmbH - Die kommerzielle Nutzung der angebotenen Inhalte (Programme, Texte, Vorlagen, Bilder, Videos, etc.) ist nicht gestattet!